Start 1969 in Hannover. Nach dem  Abitur erste Etappe nach Göttingen.  Dort studienbedingt Pause,  Aussicht  vom  Elfenbeinturm genossen. Bei  Abstechern ins Schaumburger Land  und in die Region Hannover in  einigen Lokalredaktionen erste  Schritte in den Journalismus  gemacht. Zwischen Schützenfesten,   Jahreshauptversammlungen und vielen Angeboten, doch ein  Bier mitzutrinken, trittsicher geworden.   Nach dem Studium als Volontärin der Hannoverschen  Allgemeinen Zeitung das flache Land gegen den Verlagsturm  am Stadtrand getauscht. Im Treppenhaus Kondition  gewonnen für die nächste Etappe mit anfangs starkem  Gegenwind als Kulturredakteurin beim Göttinger Tageblatt.   Dank eines Stipendiums der Robert-Bosch-Stifung nach  Frankreich geweht. Überraschend in den siebten Himmel  gewirbelt und in Wien wieder gelandet. Den Kinderwagen  über Stock und Stein durch den Wienerwald geschoben. Das  erste Buch darüber geschrieben.   Der Kinderwagen hat’s nicht überlebt. Die Lust am Wandern,  Entdecken und Schreiben schon.  crademach@aol.com Biographie & Kontakt Christina Rademacher (c) Christina Rademacher